Ambulante Hospizarbeit
Hospiz Haus Samaria Trauerbegleitung Publikationen Kontakt
Besuchen Sie uns auf Facebook
HOSPIZ VEREIN GIESSEN E.V.

Aktuelles

Veranstaltungen

Trauer-Workshop ab dem 11.06.2018

 

Flyer zum Download

 

Trauer schreibend begegnen – Biografisches Schreiben in Krisenzeiten

 

Trauer ist die Brücke, über die man gehen muss, um nach dem Verlust eines geliebten Menschen das Weiter-Leben zu lernen. Trauer als natürliche Reaktion eines Menschen auf Verlust erfordert keine Therapie, sondern Menschen, die in der Lage sind, sich solchen Situationen zu stellen, sie auszuhalten und auf Augenhöhe im Tempo des trauernden Menschen in eine echte und zugewandte menschliche Begleitung zu gehen. 

 

Der Hospiz-Verein Gießen e.V. bietet den Menschen in Trauer einen geschützten Ort, an dem sie trauern dürfen und wo sie Mitmenschen antreffen, die ihnen auf ihrem individuellen Weg durch die Trauer begleitend zur Seite stehen. In diesem Jahr bieten wir den Trauer-Workshop „Biografisches Schreiben in Krisenzeiten“ an.

 

Schreiben kann wohltuende und heilende Wirkung erzielen und dabei helfen, belastende Situationen besser zu überwinden. Unter fachlicher Anleitung und mittels Schreibimpulsen begeben Sie sich auf den Weg, Schreiben als Mittel zur Selbsterforschung einzusetzen .Eine feste, zur Verschwiegenheit verpflichtete Kleingruppe (max. 8 Teilnehmer*innen) bietet Vertrautheit, Beistand und Hilfe. In diesem geschützten Rahmen können Sie Ihre Trauer, Ihre Tränen und all Ihre Gefühle zulassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Sie benötigen lediglich Stift, Papier und den Mut ihre Gedanken und Gefühle aufzuschreiben. Dabei nehmen wir u. a. folgende Punkte in den Fokus: die Realität des Verlustes (an)erkennen, den Schmerz der Trauer ausdrücken, dem/der Verstorbenen einen neuen Platz zuweisen und sich selber wieder dem Leben zuwenden.

 

Termine: 8 Montagabende von 18:00 bis 20:00 Uhr in unseren Räumen (Paul-Zipp-Straße 183, 35398 Gießen) 11.,18.,25.06./02.,09.,16.,23. u. 30.07.18 . Der Kurs ist kostenfrei und eine Anmeldung erforderlich.

 

Bitte melden sie sich bei Marion Lücke-Schmidt, Hospiz-Verein Gießen e.V., Tel. 0641-3012812, info@hospiz-verein-giessen.de, www.hospiz-verein-giessen.de

 

Mitgliederversammlung am 07. Juni 2018

 

Sehr geehrtes Mitglied,

die diesjährige Mitgliederversammlung findet am

 

                               Donnerstag, 07. Juni 2018 um 18.00 Uhr

                               Im Netanya Saal, Brandplatz 2, 35390 Gießen (Altes Schloss)

 

statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Zu Beginn der Versammlung referiert Herr Jürgen Seichter, Richter am Amtsgericht Gießen, zu dem Thema Patientenverfügung. Ein Thema, mit dem wir in unserer Hospizarbeit häufig konfrontiert werden und mit dem der einzelne Bürger sicherstellen kann, dass sein Patientenwille respektiert wird.

 

Über Ihr Kommen freuen wir uns

 

Mit freundlichen Grüße

Erwin Kuhn

Schulung für ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen

 

 

 

Der nächste Schulungskurs startet am Wochenende 22./23. September 2018.

 

Wenn Sie Interesse an unserem Schulungskurs haben, wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an unsere Hospizkoordinatorinnen:

 

Marion Lücke-Schmidt

Stefanie Wolf

Tel.: 0641 – 30 12 812

info@hospiz-verein-giessen.de

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Der Kurs umfasst 70 UE (=Unterrichtseinheiten á 45 Min) Theorie und 50 UE Praxis. Der Theorieteil verteilt sich auf 3 Wochenende (Sa+So) und 10 Dienstagabende. Die Kurz-Praktika werden in individueller Absprache zwischen den Teilnehmer*innen und den Koordinatorinnen, parallel zum Theorie-Teil (in der Zeit von Oktober bis Mai) absolviert.

  • Hospizidee "Regie führt der sterbende Mensch"

  • Kommunikation und Gesprächsführung

  • persönliche Auseinandersetzung mit den Themen Tod, Sterben, Trauer und Endlichkeit

  • ganzheitliche Versorgung am Lebensende

  • Endlichkeit und Spiritualität

  • Trauerprozesse

  • Bestattungswesen

  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Bei den Kurz-Praktika im Palliativ-Netzwerk (Pflegeheim, Palliativstation, Hospiz Haus Samaria, ambulante Pflege, ambulante spezialisierte Palliativversorgung-SAPV) werden Sie von erfahrenen Ehrenamtlichen und Koordinatorinnen betreut.